Entwickeln Sie Ihr volles sängerisches Potential

Sängerakademie

Zweimal im Jahr laden wir begabte Sängerinnen und Sänger ins historische Herrenhaus Roggow an der Ostsee ein, um in einzigartigem Ambiente ein Konzertprogramm bühnenreif zu erarbeiten. Neben intensiven Einheiten zur Stimmentwicklung (funktional nach Cornelius Reid) besteht mehr als die Hälfte des Unterrichts aus der musikalischen Arbeit am Gesangsrepertoire, die von erfahrenen Korrepetitoren am Klavier begleitet wird. Die allabendlichen Vorsingen bereiten das öffentliche Abschlusskonzert am letzten Abend im Festsaal des Herrenhauses Roggow vor.

Neben der intensiven Arbeit im Meisterkurs finden die Teilnehmenden im herrlichen Park des Herrenhauses Ruhe und Entspannung. Fernab vom Alltagsleben können sie Kontakte mit Kollegen knüpfen und den Geist frei bekommen zum konzentrierten Singen und Musizieren. Spaziergänge im gesunden Ostseeklima an Salzhaff und Ostseestrand bereichern das Kursangebot in einzigartiger Weise. 
Das beliebte Ostseebad Rerik befindet sich in unmittelbarer Nähe des Herrenhauses, in dem Wohnungen gebucht werden können (auch als Wohngemeinschaft, Selbstversorgung). 

Am letzten Tag sind alle Teilnehmer eingeladen, an einem Frühstück  mit Abschlussfeedback teilzunehmen (optional).

 

Der Besuch der Sängerakademie an der Ostsee ist wie ein Ausflug in eine andere Welt. Der Aufenthalt in den wunderschönen Räumlichkeiten und die Umgebung des Herrenhauses Roggow bieten einen herrlichen Rahmen. Das intensive Arbeiten an der Stimme und an der Literatur bringt enorme Fortschritte. Die Interpretation der Werke gewinnt an Klarheit, Tiefe und Sicherheit, auch durch die tägliche Zusammenarbeit mit erfahrenen Korrepetitor*innen. Das tägliche Vorsingen am Ende des Tages bietet einen sehr geschützten Rahmen, um das Neugelernte zu probieren und das Konzert am Kursende vorzubereiten. Die Stücke, die ich auf einer Sängerakademie gearbeitet habe, sind musikalische Leuchttürme für mein Singen im Alltag. Sie dienen als Rollenmodell für andere Stücke, als Einsingübung, als Wegmarken der Stimmentwicklung. Nach dieser Arbeit sind die Stücke so tief in meinem Körper, Stimme, Seele, Geist und Gefühl verankert, dass ich sie als einen inneren Schatz bei mir trage.

Elisabeth Lehmann, Kirchenmusikerin

Die drei Sängerakademien, die ich bisher besuchen durfte, sind vom Unterrichtsangebot her noch umfangreicher als die Sologesangskurse. An vier Tagen wird konzentriert an der Stimme und an der Gesangsliteratur gearbeitet. Besonders effektiv ist hier die Kombination von Korrepetition und Gesangsunterricht. Heidrun und Thomas schauen nach dem Stand der eigenen Stimme und befreien sie von äußeren Zwängen. Das fühlt sich so natürlich, befreiend und gut an! Gleichzeitig erscheinen viele der von früheren Lehrer*innen erwähnten Bilder und Klänge von ganz allein. Und ich verstehe jetzt, was damals gemeint war – die dazugehörige Stimmfunktion mir aber nicht vermittelt werden konnte. Echt tolle Erkenntnisse! Und immer häufiger werde ich jetzt von Kirchenmusiker*innen zum Solosingen eingeladen, was mich sehr freut.

Dr. Jens Uffelmann, Bariton

Für mich war es eine besondere Erfahrung, zu diesem Kurs eingeladen zu werden und teilnehmen zu dürfen. Die intensive und exakte Arbeit an der Stimmtechnik in der funktionalen Stimmbildung mit Heidrun und Thomas und die musikalische Arbeit an der Literatur aus unterschiedlichen Musikrichtungen mit professionellen Korrepetitoren macht unglaublich Spaß und hat mich wirklich auf meinem Weg als (Laien-) Sängerin weitergebracht. Das Abschlusskonzert in der besonderen Atmosphäre im Herrenhaus in Roggow mit tollen Leuten war ein wunderbares und aufregendes Erlebnis! Ich freue mich, wieder dabei sein zu dürfen!

Lydia Gerber, Chorsängerin